Das erste World Series of Poker-Event in London ist das £2,500 HORSE-Turnier. 
 
105 Spieler haben sich registriert und versuchen mit dem Gewinn des ersten Bracelets ausserhalb von Vegas Pokergeschichte zu schreiben. Auch wenn mit London der Ort für eine WSOP ungewöhnlich ist, an den Tischen finden sich die üblichen Verdächtigen: 
Phil Hellmuth, Johnny Chan, Doyle Brunson, John Juanda, Annie Duke, Jeff Madsen, Max Pescatori sind im Rennen um das Preisgeld für den Turniersieg (£70,875 ) dabei. Am Ende des ersten Spieltages reduzierte sich das Teilnehmerfeld auf 51 Spieler. Hier der aktuelle Stand: 
 
Kirk Morrison – 55,900 (Foto) 
Jan Sorensen – 50,100 
Gary Jones – 41,900 
Jennifer Harman – 38,100 
Pascal Perrault – 35,200 
Alex Kravchenko – 33,600 
Scott Fischman – 33,200 
Marc Goodwin – 32,000 
Yuval Bronshtein – 31,100 
John Juanda – 30,900  
 
morrison 
 
Ein Turnier mit dieser geballten Ladung an Pokerstars bietet natürlich einige ganz besondere Tische. So saßen z.B. Tony G, Andy Bloch, Jeff Madsen und Jennifer Harmann an einem Tisch. An einem anderen trafen sich Allen Cunningham, Gus Hansen und Marcel Luske. 
 
Während Barry Greenstein für das Turnier registriert war, wurde er nicht an den Tischen gesichtet und wurde im Lauf des Spieltages ausgeblindet. Trotz Anwesenheit reichte es für diverse Stars nicht zum Tag 2. Marcel Luske, Doyle Brunson, Phil Hellmuth, Phil Gordon, Andy Bloch und Johnny Chan haben nun etwas Zeit sich London näher anzusehen. 
 
quelle: pokernews.com