Nach einem 14stündigem Finale steht mit Sherkhan Farnood der Gewinner des Bracelets fest.  Farnood schlug sich tapfer gegen Spitzenspieler wie Howard Lederer (der als Chipleader startete), Phil Ivey und Jeffrey Lisandro.

farnood

 

Ivey schied als 6. aus und die £13,750 sind bestimmt ein schwacher Trost. Lederer wird sich über den 3. Platz und £30,250 ebenfalls nicht richtig freuen.

Farnood traf letzlich im Heads-Up auf Ivo Donev der sich am Ende aber geschlagen geben musste und für den 2. Platz £48,125 kassierte.

 

Mit Farnood gewinnt zum 2. Mal ein Afghane ein Bracelet – monetäre Anerkennung gab es in Höhe von  £76,999 – eine nette Summe für einen Amateurspieler.

quelle: pokernews.com