203 weitere Spieler stürmten die Tische in London. Insgesamt sorgten 362 Spieler für einen Preispool in Höhe von £3,620,000.

Am zweiten Starttag trafen sich u.a. Annette Obrestad, Doyle Brunson, Scotty Nguyen, Chris Ferguson, Phil Laak, Antonio Esfandiari, Marco Traniello, Allen Cunningham, Daniel Negreanu, Gus Hansen, Juha Helppi, Dave Ulliot und Roland de Wolfe an den Tischen. Da soll sich jeder seinen "Weak-Spot" aussuchen.

Tisch 16 wurde der "Internet Table of Death" genannt. Hier belauerten sich Brian -sbrugby- Townsend, Mike -timex- McDonald und Jordan -iMsoLucky0- Morgan.

Einige Opfer des Tages: Shaun Deeb, Jeff Madsen, Carlos Mortensen, Gavin Smith, John Phan und Gus Hansen. Auch Annette Obrestad schied gegen Ende des Spieltages aus – es wird also keine Titelverteidigung geben. Der Spitzname "Back to Back Obrestad" muss also in anderen Turnieren erarbeitet werden.

97 Spieler schafften es in die nächste Runde. Im vorderen Feld Roland de Wolfe, Marco Traniello und Chipleader Daniel Negreanu. 

quelle: pokernews.com