Neben den ganzen Hold'em Events sind auch andere beliebte Varianten im Turnierangebot zu finden. Bei Seven-Card-Stud fand sich unter den 359 Registrierungen auch Poker-Prominenz ein.  Thor Hansen, Eli Elezra, Jeff Lisandro, Jason Mercier, David Sklansky, Andy Bloch, Mark Seif und Hoyt Corkins und viele mehr sorgten für einige stark besetzte Tische.

Am Ende setzte sich Jeffrey Lisandro durch und gewann sein 2. Bracelet. Bereits 2007 konnte er das Seven-Card-Stud-Event für sich entscheiden … das scheint also schon ein wenig Skill eine Rolle zu spielen 🙂 Der in Australien geborene Pro war von dem Sieg selber überrascht und stand direkt nach Preisverleihung ($124,959) für keine Interviews zur Verfügung – auch selten ^^.

jl