Obwohl Dwan und Antonius über die WSOP nicht in der „Challenge“ spielen wollten, trafen sich die 2 an den virtuellen Tischen. Antonius hatte sich nicht für das 40k-Event registriert und Dwan bustete dort bereits am ersten Tag. Dies gab den Kontrahenten die Möglichkeit sich bei Full Tilt einzuloggen.

Über 3 Stunden wurden 874 Hände gespielt. Die Session ging mit einem Plus von $23,053 an Antonius der seine Führung auf komfortable $447,684 ausbaute.

Damit sind nun in 21 Sessions ganze 15,117 Hände gespielt und natürlich ist bei den Einsätzen noch alles möglich.