geht an Jim Collopy.

Auch das zweite Bracelet geht damit an einen jungen Amerikaner. Der 24-Jährige Collopy setzte sich im Heads-Up gegen Edison Nguyen durch und kassierte zum Bracelet $69,662.

Auch dieser Finaltisch war stark/prominent besetzt. Auf Platz 9 musste sich Marvin Rettenmaier verabschieden und Dan Shak spielte sich auf Platz 5 (um Kopf und Kragen).

In das Heads-Up schaffte es Edison Nguyen. Collopy begann mit einem anständigen Vorsprung aber Nguyen bekam Pocket-Aces zugeteilt und die NLHE-Traumhand hielt diesmal auch beim PLO. Nach dem Aufdoppeln wurde es im Duell spannend und Collopy musste einige schwere Orbits überstehen, bis er mit AA98 vs KKQT einen Riesenpot gewann und 6:1 in Führung ging. Nguyen‘s Versuch mit der nächsten Hand zu doppeln scheiterte und damit war für das zweite Bracelet ein glücklicher Gewinner gefunden. Der Online-Pro aus Washington konnte Online bereits mehr als 2 Millionen Dollar gewinnen, die Freude über das Bracelet dürfte deshalb im Vergleich zur Siegprämie überwiegen 🙂

Hier der Endstand im Überblick:

  1. Jim Collopy – $69,662
  2. Edison Nguyen – $43,050
  3. Tino Lechich – $30,988
  4. Scott Reid – $22,712
  5. Dan Shak – $16,940
  6. Paul Sharbanee – $12,856
  7. Mike Leah – $9,923
  8. Martin Kozlov – $7,784
  9. Marvin Rettenmaier – $6,207