Vor dem Main-Event konnte ein weiterer Deutscher ein Bracelet erspielen. Aber auch andere hatten das Vergnügen:

Event # 56 – $1,500 NLHE

Tomas Junek gewinnt $661,022 und das erste Bracelet für Tschechien. 2,798 Spieler hatten sich eingekauft und beim Finaltisch mischte Peter Eastgate munter mit. Der Ex-Weltmeister (2008)schaffte es bis auf den vierten Platz und erhielt $209,111 für seine Mühe.

Event #57 – $10k NLHE-6-Max

Der Amerikaner Gregory Merson sahnte $1,136,197 Siegprämie ab. Aber auch über das Bracelet freute er sich …

Mit Shannon Shorr und Andrew Lichtenberger schafften es zwei bekannte Pro's an den Finaltable. Das Heads-Up mussten sie allerdings Keith Lehr und Merson überlassen. Merson hatte zum Beginn des Duells eine 2:1 Führung und die Spieler einigten sich darauf den Zweikampf zu vertagen. Kurioserweise war das Match dann nach der ersten Hand entschieden. Lehr erhielt $701,757 aus dem Preispool.

Event #59 – $1k NLHE

Dominik Nitsche gewinnt das letzte Massen-Event. 4,620 Spieler hatten sich eingekauft und dadurch waren $4,158,000 Preisgeld zu verteilen. Nachdem sich der Deutsche im Heads-Up gegen den Amerikaner Jonathan Hilton durchsetzte kassierte er den Löwenanteil in Höhe von $654,797. Der Zweitplatzierte durfte sich über $405,156 freuen.

Event #60 – $10k „2-7 Single Draw“

Nick Schulman konnte 100 Spieler hinter sich lassen und einen weiteren Turniererfolg feiern. $294,321 Prämie + Bracelet untermauern die Pokerskills der Familie Schulman. Der 27jährige hat nun bereits das zweite Bracelet in dieser Pokervariante in der Vitrine.

Am Finaltable schied John Juanda auf dem 6. Platz aus. Ashton Griffin schaffte es auf Platz 5 und George Danzer kämpfte sich auf Platz 3 ($115,295 Preisgeld).