In den letzten Tag starteten 12 Spieler und am Ende triumphierte Ryan Welch.

Für den Turniersieg kassierte er $559,371. In das Heads-Up schaffte es Jon Eaton der zu Beginn sogar einen kleinen Vorsprung hatte. Die Duellanten hatten jeweils einen Flush und ein Fullhouse um die Führung abzugeben bzw. zurück zu erobern.

Mit einer Straight wurde das Turnier schließlich entschieden.

1. Ryan Welch – $ 559,371

2. Jon Eaton – $ 344,830

3. Guillaume Darcourt – $ 223,459

4. Will Failla – $ 163,532

5. Bradley Craig – $ 121,451

6. Sergey Lebedev – $ 91,407