Sigurd Eskeland gewinnt $260,497 Preisgeld.

Im Mittelfeld gestartet schaffte es Eskeland als Chipleader in das Heads-Up. Sein Gegner hieß Steve Sung und dieser spielte seinen siebten WSOP-Finaltisch. Sung war wild entschlossen um das Armband zu kämpfen und konnte tatsächlich die Initiative und Führung übernehmen.

Mit QQ riskierte er seinen Stack um im NLHE von A9o geschlagen zu werden. Der glückliche Gewinner verhinderte mit einem Backdoorflush das langersehnte Erfolgserlebnis von Sung.

1. Sigurd Eskeland – $260,497

2. Steve Sung – $160,952

3. Alexander Wice – $102,314

4. Nikolai Yakoveniko – $73,776

5. Stephen Su – $54,032

6. Scott Seiver – $40,175

7. Jared Jaffee – $30,319

8. Kirill Rabtsov- $23,223