Der Shortstack avanciert zum Eventsieger

William Haydon startete mit den schlechtesten Aussichten das Finale und ließ dann doch die Konkurrenz hinter sich. Diese Glücksträhne spült $630,031 Siegprämie auf's Konto.

Der junge Online-Pro aus San Francisco hat bereits mehr als eine Million Dollar in Online-Turnieren kassiert, zu dem nötigen Kartenglück istalso auch genügend Können vorhanden. In dem abwechslungsreichen Finale gab es mehrere Chipleader und Haydon musste die Pocket-Kings von Joe Baldwin knacken um in das Heads-Up gegen Papola zu gelangen.

scharf

 

In dem Duell startete er bereits mit einer deutlichen Führung und konnte mit der besten Hand die Chips in die Mitte bringen. Nach 3 langen Turniertagen und dem Ausscheiden von 1,244 Konkurrenten nahm der Amerikaner das Bracelet strahlend entgegen.

Nach George Danzer konnte sich mit Eddy Scharf (Foto) wieder ein Deutscher in ein Finale spielen. Leider war der Routinier im Endspurt Card-Dead und musste sich mit Platz 4 begnügen. Daniel Negreanu konnte sich bis auf den 16. Platz spielen und cashte zum zweiten Mal in der Series. David Benefield schied auf dem 18. Platz aus.

 

Der Finaltable inkl. Preisgeld:

1. William Haydon  — $630,031 
2. Jeffrey Papola  — $391,068
3. Joe Baldwin  — $248,265
4. Eddy Scharf  — $163,649
5. Jarred Solomon  — $110,903
6. Steve Cowley  — $77,228