Der Riesenvorsprung hat für den Kanadier gereicht, sein Konkurrent John Racener konnte sich nur 42 Hände gegen die Niederlage aufbäumen.

Racener hatte lediglich 25 BigBlinds im Stack während Duhamel mit 157 BB taktieren durfte. Racener konnte zwar seinen Stack einmal mit QQ aufdoppeln … aber das reichte nicht für eine Wende. Duhamel kassiert die stolze Summe von $8,944,310 während Racener über das Salär von $5,545,955 für  den zweiten Platz nicht klagen kann.

Damit hat zum ersten Mal in der WSOP-Geschichte ein Kanadier das Main-Event gewonnen. Der 23jährige war natürlich völlig aus dem Häuschen und wird wahrscheinlich noch ein paar Tage brauchen um das Ereignis vollständig zu begreifen.

Hier noch ein letzter Blick auf das Ergebnis inklusive Preisgeld:

1 Jonathan Duhamel $8,944,310  duhamel

2 John Racener $5,545,955

3 Joseph Cheong $4,130,049

4 Filippo Candio $3,092,545

5 Michael Mizrachi $2,332,992

6 John Dolan $1,772,959

7 Jason Senti $1,356,72

8 Matthew Jarvis $1,045,743

9 Soi Nguyen $811,823