Der vorletzte Tag vor der Pause. 64 Spieler hatten noch Chancen einen Platz am begehrtesten Finaltisch in der Pokerwelt zu ergattern.

Am Ende des siebten Turniertages hatten noch 27 Spieler Chips im Besitz. Darunter auch der Deutsche Marco Mattes der sich mit über 5 Millionen Chips auf Platz 17 im Feld befindet.

Mit Prahlad Friedman, Dennis Phillips, Tom Schneider und Joe Sebok gab es einige Prominente auf der Verlustliste. Phil Ivey sammelte weiter Chips, der gefürchtete Pro fiel besonders mit seinen Angriffen auf Shortstacker auf.

Antonio Esfandiari konnte sich zwar nicht unter den Top-Ten halten, behielt aber immerhin Chips (4,4 Mio – Platz 20) für den nächsten Spieltag und der „Magician“ kann sich dann in die „November-Nine“ zaubern. Hier ein Blick auf die aktuellen Spitzenreiter:

1. Darvin Moon – 20,160,000
2. Billy Kopp – 15,970,000
3. Steve Begleiter – 11,885,000
4. Phil Ivey – 11,350,000
5. Kevin Schaffel – 11,245,000
6. Antoine Saout – 11,135,000
7. Jeff Shulman – 10,170,000
8. Eric Buchman – 10,005,000
9. Jamie Robbins – 9,795,000
10. Ben Lamb – 9,410,000

Der nächste Spieltag könnte ein Marathon werden … es wird auf die 9 Finalisten runtergespielt. Hoffen wir mal auf Prominente im Finale … ein Ivey wäre schon gut für's Geschäft J