Für das 10k-Omaha Hi/Lo-Turnier registrierten sich zwar „nur“ 179 Teilnehmer … das Feld hatte es dafür aber in sich! Für die Siegprämie von $445,998 waren u.a. Daniel Negreanu, Alex Kravchenko, Ville Wahlbeck und Annie Duke angetreten.

Negreanu schaffte es erneut an den Finaltisch um dort knapp vor dem Bracelet zu scheitern (4. Platz). Im Heads-Up traf Alaei dann auf Scott Clements. Bereits in der zweiten Hand des Duells landeten alle Chips in der Tischmitte und das Turnier war entschieden. Clements bekommt für den zweiten Platz immerhin $275,946 ausgezahlt. Für Alaei ist dies das zweite Armband, er gewann bereits 2006 beim „deuce to seven lowball“ eine der begehrten Trophäen.

Hier noch das Endergebnis vom Finale:
1. Daniel Alaei – $445,898
2. Scott Clements – $275,946
3. Ben Boyd – $182,730
4. Daniel Negreanu – $130,401
5. John Monnette – $97,422
6. Greg Jamison – $77,736
7. Tom Koral – $65,453
8. Annie Duke – $58,049
9. Yueqi Zhu – $54,179