Mit Phil Ivey am Final Table erwartet ESPN Traumquoten für die TV Shows.

Am 28. Juli beginnt ESPN mit der Übertragung der aktuellen WSOP. Den Auftakt macht der Finaltable des $40k Jubiläums-Events. Neben einigen jungen Pro's sitzen auch Greg Raymer und Vitaly Lunkin am Tisch. Die Shows werden dann bis zum 10. November fortgesetzt um dann mit dem Finaltisch des Main-Events (November Nine) den Höhepunkt zu finden.

Das Main-Event hat in Sachen TV-Zeit einen Riesensprung gemacht. Jamie Horowitz (Producer) bestätigte im Interview: „Die Fans wünschten sich eine verstärkte Berichterstattung vom Main-Event und mit 24 Stunden Material kommen wir dem Wunsch mehr als ausreichend nach.“

Der Moderator Norman Chad ist von der aktuellen WSOP-Saison ebenfalls begeistert und ein Phil Ivey bei den November Nine setzt dem ganzen Spektakel die Krone auf. Lt. Chad ist jeder Finaltable besonders, aber ein Tisch mit Ivey und einem Amateurchipleader wie Darvin Moon ist ein Traum für jeden Pokerfan.

ESPN hat nun 4 Monate Zeit das große Finale des WSOP-Main-Events zu „hypen“. Eine Rekordquote ist wahrscheinlich und Gewinner werden wir alle sein. Denn Aufmerksamkeit und öffentliches Interesse am Pokerspiel kommt uns allen zu Gute.