Die Events der WSOP dominieren massiv die Pokernachrichten. Das 27. Turnier ist entschieden und Vitaly Lunkin (Foto) holt sich das Bracelet im $1,500 NLHE. Obwohl der Russe bei den europäischen Pokerturnieren schon 10x die Geldränge erspielen konnte, war er in den WSOP-Events bisher kaum auffällig geworden (1x im Geld beim 2006 Main-Event).  Mit dem frischerworbenen Bracelet wird auch die US-Pokerwelt von Lunkin Notiz nehmen. Das Preisgeld in Höhe von $628,417 gibt es obendrauf.
 
lunkin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Im $5,000 Pot-Limit-Omaha konnte Phil Galfond einen bemerkenswerten Finaltable gewinnen:
 

Seat 1: John Juanda (Las Vegas, Nevada) — 694,800

Seat 2: Phil Hellmuth (Palo Alto, California) — 119,000

Seat 3: David Benyamine (Las Vegas, Nevada) — 1,041,000

Seat 4: Kirill Gerasimov (Moscow, Russia) — 558,000

Seat 5: Phil Galfond (Madison, Wisconsin) — 1,393,000

Seat 6: Daniel Negreanu (Las Vegas, Nevada) — 460,000

Seat 7: Brian Rast (Las Vegas, Nevada) — 1,176,000

Seat 8: Adam Hourani (East Lansing, Michigan) — 300,000

Seat 9: Johnny Chan (Las Vegas, Nevada) — 624,000

Phil Hellmuth hoffte trotz weniger Chips auf sein 12. Bracelett, musste aber auf dem 8. Platz die Segel streichen. In das Heads-Up konnte sich Hourani spielen. Nach über einer Stunde konnte Galfond das Turnier/Bracelet gewinnen. Für den Zweitplatzierten gab es $493,748 Preisgeld. Der Sieger packte  $817,781 in die Bankroll.
 
quelle: pokernews.com