Ok, es gibt kein wirkliches Finale. Nicht einmal einen Finaltisch beim Main-Event … aber die letzten Events der WSOP 2008 laufen und da darf man doch mal ein paar Fangesänge anstimmen 🙂

 sss

 

Event #46 – $5,000 NLHE 6-Handed
 
Joe Commisso gewinnt nach 6stündigen Heads-Up Duell gegen Richard Lyndaker sein erstes Bracelet und $911,855. Am Finaltable sah es zu Beginn nach einer schnellen Entscheidung aus. Bereits nach 28 Händen hatten sich 3 Finalteilnehmer verabschiedet. Das Heads-Up zog sich dann über 209 Hände – das ist in diesem Jahr WSOP-Rekord.
 
 

 

 hugh

 

Event #47 – $1,500 Seven-Card-Stud-High-Low
 
Ryan Hughes gewinnt sein 2. Bracelet und $183,368. Am Finaltable lauerte u.a. der Pokerbücherpabst David Sklansky auf seine Chance für's Bracelet. Sklanksy musste allerdings bereits auf dem 8. Platz seine Bracelet-Träume begraben.
 
 
 
 
 
 4444
 
 
 
 Event #48 – $2,000 NLHE
wurde vom 25jährigen Alexandre Gomes gewonnen. Der Brasilianer holt das erste Bracelet in sein Land und freut sich über $770,540 Siegprämie.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
49
 
 
Event#49 – Endlich mal wieder ein $1,500 NLHE Turnier. J.C. Tran wird sich trotz Event-Schwemme in diesem Bereich trotzdem über sein erstes Bracelet und $631,170 freuen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
50
 
 

 Event #50
$859,549 und ein Omahabracelet gehen an Marty Smyth. Der Nordire setzte sich am Finaltable u.a. gegen Kido Pham und Michael Mizrachi durch.

 

 

 

 

51

 

 Event #51 – $1,500 HORSE
James Schaaf gewinnt das Bracelet. 803 Spieler registrierten sich und Phil Hellmuth hoffte lange auf sein 12. Bracelet.
Am Ende freute sich Schaaf über Armband und $256,412

 

 

quelle: pokernews.com