Event #38 ist entschieden. Davidi Kitai gewinnt nach einem vierstündigen Heads-Up das $2,000 Pot-limit Hold'em Event.

Als Chipleader hoffte Jan von Halle (50outs/Foto) auf ein erstes Bracelet, schied aber auf dem 4. Platz aus. Der Lebensabschnittsgefährte von Katja Thater kassiert immerhin $77,077 Preisgeld – das sollte die Kosten für die mehrstündige Massage am Spieltisch (die Masseuse hielt sich am Vortag stundenlang am "Stiernacken" fest) decken.

halle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Heads-Up-Duellant von Kitai wurde Chris Bell. Der Zweitplatzierte erhält $155,806 und KEIN Bracelet. Das wird künftig das Handgelenk vom Turniersieger zieren. Kitai erhielt zusätzlich einen Scheck in Höhe von $244,546.
 
quelle: cardplayer.com / pokernews.com