Das war es mit dem Main-Event – bis zum November.

Die 27 Spieler gaben ihr Bestes und auch die letzten Chips. Es wird keine Weltmeisterin 2008 geben, Tiffany Williams verlor auf dem 17. Platz die letzten Chips. Sie kassierte $334,534 und ist bestimmt nicht unzufrieden.

Am 09. November treffen sich folgende Finalisten zum Showdown:

Dennis Phillips – 26.420.000
Ivan Demidov – 23.920.000
Peter Eastgate – 19.300.000
Scott Montgomery – 19.300.000
Ylon Schwartz – 13.040.000
Darus Suharto – 13.020.000
David "Chino" Rheem – 10.880.000
Craig Marquis -v10.120.000
Kelly Kim – 2.900.000

Während der Turniersieger stolze $9,119,517kassieren wird, bekommt der auch der neunte Platz $900,670 an Preisgeld. Wirkliche Verlierer wird es im November deshalb nicht geben. In den nächsten Wochen werden sich die Pokercoaches bei den Finalisten die Klinke in die Hand geben und den "armen" Spielern werden bestimmt zahlreiche Sponsorenverträge angeboten.

Lassen wir uns vom bevorstehenden Rummel überraschen.

 

quelle: cardplayer/pokernews/intellipoker