Bodog hat die Wettquoten für die Finalteilnehmer veröffentlicht. Da es kein bekannter Pro als Favorit an den Tisch schaffte, spiegeln die Quoten großteils die Chipstacks wieder.


Lt. Bodog sind die 2 Chipleader (Dennis Phillips (26,4 Mio chips und Ivan Demidov (23,9 Mio) 3:1 Favoriten für den Sieg. Scott Montgomery mit 19,3 Mio an Chips bekommt eine 4:1 Quote. Montgomery schaffte es im Feburar auf den 5. Platz der World Poker Tour L.A. Poker classic und er cashte mehrfach in den WSOP-Events.

 

Peter Eastgate hat die gleiche Menge an Chips wie Montgomery und eine Quote von 11:2 auch Eastgate konnte bereits in 2 weiteren großen Events in die Geldränge gelangen.

 

Ylon Schwartz und Darus Suharto verfügen jeweils über 13 Millionen im Chipstack. Schwartz bekommt eine Quote von 8:1 und Suhartos Quote ist mit 17:2 nur geringfügig schlechter. Während Suharto ein unbekannter Spieler ist, gilt Schwartz als Pokerexperte mit mehr als 20 Cashes in Turnieren.

 

Die restlichen 3 Spieler starten den Final-Table shortstacked:

 

Chino Rheem – 10,8 Millionen und eine Quote von 19:2

Craig Marquis – 6 Millionen und eine Quote von 10:1

Kelly Kim – 2,9 Millionen und eine Quote von 25:1

 

Da Rheem einer der erfolgreichsten Spieler der Finalteilnehmer ist, könnte die Quote für eine kleine Zockerei interessant sein.