Tausende von Spielern an den Kassen des Casinos und alle träumten vom großen Gewinn. Ein Gewinner stand bei jedem Event fest: Harrah’s!

Über 47 Tage und 55 Events kassierte Harrah’s über 13Millionen Dollar an Turniergebühren. Bei den zahlreichen $1,500 Buy-In Turnieren zwackte derAnbieter bspw. Jeweils 135 Dollar Fee ab. So waren bereits mit dem Event #2$530,415 verdient (3.929 Teilnehmer).

Größte Einnahmequelle war natürlich das Main-Event – über4,1 Millionen Dollar gingen direkt in die Harrah’s Kassen. Die höchste Gebührwurde übrigens im $50k H.O.R.S.E. erhoben – $2,000 pro Teilnehmer gingen an dieBank.