21 Spieler versuchen heute bis zum Final-Table durch zu halten. 8 werden diesen „heiligen Pokerboden“ dann tatsächlich betreten/bespielen. 
 
Ein ganzes Heer der Weltelite ist bereits ausgeschieden und die verbleibenden Spieler möchten natürlich nun die Gunst der Stunde nutzen. Für Daniel Negreanu war es am Tag 4 ein kurzer Traum. Er schied bereits im Seven-Card-Stud-Level zu Beginn des Spieltages aus. Auf dem Bubble schied Noah Jefferson aus (Platz 17). 
 
Die letzten 2 Tische sahen dann so aus: 
 
Seat No. 1: Chris Reslock 
Seat No. 2: Amnon Filippi 
Seat No. 3: Dewey Tomko 
Seat No. 4: David Singer 
Seat No. 5: Kenny Tran 
Seat No. 6: Steve Wolff 
Seat No. 7: Mike Matusow 
Seat No. 8: Barry Greenstein 
 
Seat No. 1: Bruno Fitoussi 
Seat No. 2: Mark Gregorich 
Seat No. 3: Greg Raymer 
Seat No. 4: Tim Phan 
Seat No. 5: Thor Hansen 
Seat No. 6: Gabe Kaplan 
Seat No. 7: Freddy Deeb 
Seat No. 8: John Hanson 
 
Überraschend ruhig verlief dann das Turnierende für Mike -the Mouth- Matusow. Die weiteren Turnieraussteiger spare ich mir und liste einfach den Final Table: 
 
Amnon Filippi: $4,015,000 
Freddy Deeb: $3,500,000 
Kenny Tran: $2,445,000 
John Hanson: $1,995,000 
David Singer: $1,330,000 
Bruno Fitoussi: $895,000 
Barry Greenstein: $750,000 
Thor Hansen: $40,000 
 
Filippi sieht für sich natürlich gute Chancen. Als Chipleader ist es einfacher als mit einem Average-Stack, man kann Druck machen und kann seine Chancen wählen, meinter er in einem Interview. Freddy Deeb wird vom 2. Platz attackieren, aber bringt dem Chipleader eine Menge Respekt entgegen. 
 
quelle: Cardplayer.com