Burt Boutin gewinnt das goldene Armband im $5,000 Pot-Limit-Omaha Re-Buy-Event 
 
Boutin konnte seine Begeisterung über den Turniersieg nicht zügeln. Der allseits respektierte Cash-Spieler explodierte förmlich nach seinem Sieg und freute sich über sein 2. Armband (das 1. gewann er 2001 in einem pot-limit-hold'em turnier). 
 
Natürlich hatte er allen Grund zur Freude. Er setzte sich gegen 145 Spieler durch und gewann stolze $825,956. 
 
Heads Up musste sich Boutin gegen den 25jährigen Cajelais aus Kanada durchsetzen. Während einige Heads-Up über Stunden gehen, war dieses bereits nach 6 Händen entschieden. So leicht kann Poker sein 🙂 
 
Boutin war bisher der emotionalste Sieger der WSOP und kaum einer im Saal konnte sich ein Lächeln verkneifen, als Boutin vor Aufregung kaum das Armband anziehen konnte. 
 
quelle: cardplayer.com