In diesem Jahr nahmen mehr als 54.000 Spieler an den WSOP-Events teil. Trotz der Einschränkungen in der amerikanischen Gesetzgebung stellt die WSOP 2007 in diesem Jahr einen neuen Teilnehmerrekord auf. 
 
Insgesamt gab es 55 Turniere mit verschiedensten Pokervarianten und ca. 1.000 Teilnehmer durchschnittlich. Das Main-Event erreichte allerdings nicht annähernd die Teilnehmerzahl des Vorjahres. Waren es im Jahr 2006 noch weit über 8.000 Spieler, treten im ME 2007 „nur“ noch 6.358 Spieler an. 
 
In der gesamten WSOP 2007 wurde um ein Preisgeld von 160 Millionen Dollar gespielt. 60 Millionen entfallen allein auf das Main-Event. Hier werden die Plätze 1-621 bezahlt. Während der 621. mit $20,320 sein Buy-In verdoppelt, erhält der Gewinner und Weltmeister 2007 $8,25 Millionen. 
 
Poker ist weiterhin auf einen guten Weg und die WSOP 2007 war ein Riesenerfolg, so WSOP-Beauftragter Jeffrey Pollack. Pollack hatte bereits zu Beginn der WSOP 2007 eine Anzahl an Änderungen/Verbesserungen für das nächste Jahr angekündigt. Es hatte zahlreiche Vorschläge aus den Reihen der Spieler gegeben. Man darf also gespannt bleiben. 
 
Während und nach der WSOP ist vor der WSOP 🙂 
 
quelle: pokerlistings.com / cardplayer.com