Mit Nick Schulman und Nenad Medic saßen 2 WPT-Champions am Finaltable. Keiner von beiden konnte eine weitere Trophäe einheimsen. Stattdessen sackte Mike Vela den Turniersieg inklusive $1,704,986 Preisgeld ein. 
 
vela 
 
Medic kam mit sehr wenig Chips an den Tisch und war schon kurz vor dem Ausscheiden. Er ging mit KQo allin und wurde von Tom Dwan mit QQ gecallt. Erst auf dem River ließ sich ein 2. König blicken und bewahrte Medic die Chance auf den Titel. 
 
Trotz gutem Start von Medic wurde es aber ein Vela-Tag. Dieser hielt AJ gegen Nenads A7 und mit einem J auf dem Turn platze Medics Traum vom 2. WPT Sieg. 
 
Das Heads-Up gegen Schulman endete dann mit einem klassischen Coinflip (AQ vs 55) und 2 Treffern von Vela auf dem Flop. Schulman kassiert für den 2. Platz $864,652. 
 
quelle: pokerlistings.com