Scott Clements schnappt sich den Titet, $1,387,224 Preisgeld und einen Seat im WPT Championship 
 
Einer der stärksten Final-Table in der WPT-Geschichte ist entschieden. Am Tisch waren neben zwei 19jährigen Online-Pro's (Jeff Garza, Kofi Farkye) auch 2 ehemalige WPT-Sieger (Jonathan Little und Barry Greenstein). 
 
Jonathan Little schaffte es auch schließlich in das Heads-Up gegen Clements. Nach insgesamt 271 Händen (neuer Rekordhandzahl an einem WPT-Finaltisch) musste er sich einem Set 5er geschlagen geben. 
 
clements 
 
 
quelle: cardplayer