Das aktuelle WPT-Event findet  im Bicycle Casino Los Angeles statt. Das Buy-In liegt bei $5k und am Tag 1A zahlten 186 Spieler das Eintrittsgeld.

WPT Player of the Year Faraz Jaka war am ersten Starttag in's Rennen gegangen hatte aber offensichtlich die falsche Tankstrategie. Als einer der ersten ging ihm der Sprit … ähm gingen die Chips aus und Jaka verdrückte sich in die Freizeit. Ebenfalls ohne Kartenglück: Greg Mueller, David Pham, Justin Smith, Billy Baxter und Jerry Yang.

90 Spieler durften am Ende vom Tag 1A noch Chips eintüten und auf den Turniersieg hoffen. Darunter Pro's wie Chad Brown, Kristy Gazes, Barry Greenstein und Jason Mercier.

Am zweiten Starttag registrierten sich weitere 276 Spieler von denen es 151 in den Tag 2 schaffen sollten. Mit insgesamt 462 Teilnehmern landeten $2,151,072 im Preispool. Das Geld wird auf die ersten 45 Plätze verteilt und der Turniersieger bekommt $750k

Rausgeflogen sind neben Daniel Negreanu auch Eric Baldwin, John Phan, Isaac Haxton, Daniel Alaei, Brandon Cantu, David Chiu, der Titelverteidiger Prahlad Friedmann und Kathy Liebert. Liebert wurde als fleissige WPT-Spielerin geehrt. Sie spielte das 100. Event und erreicht 6 Finaltische. In diesem Event lief alles schief und Liebert darf sich auf das 101. Turnier vorbereiten.

Aber auch den zweiten Starttag überlebten zahlreiche prominente Spieler. Jeff Madsen, David Oppenheim, Jonathan Little, Erica Schoenberg, Joe Hachem, Erick Lindgren, Scott Clements, Allen Cunningham und Phil Hellmuth sind u.a. noch auf Titelkurs.