14 Stunden dauerte es … dann standen die sechs Finalisten fest.

Carlos Mortensen, Annie Duke, Steve Sung, Johnny Chan … alles Top-Stars die bereits Finaltable-Erfahrungen mitbringen. Aber im Rennen um die Spitzenplätze kam dann alles ganz anders.  Zu Beginn des Tages gab es reichlich Action aber als der letzte Tisch besetzt war, startete der Marathon auf die TV-Finaltisch-Plätze.

Annie Duke spielte zwar eine ganze Zeitlang erfolgreich mit dem Shortstack … aber dann ging ein Coinflip verloren und das Turnier für die bekannte Spielerin zu Ende (19.). Mark Newhouse schaffte es immerhin bis auf den 13. Platz und Johnny Chan folgte dann auf Platz 12. Der ehemalige Chipleader Mortensen verlor kontinuierlich Chips und stellte die letzte Munition mit einem Ax in die Mitte – das Pocketpair des Gegners hielt und Carlos verbuchte einen 9. Platz als „Erfolg“. Nachdem es auch Steve Sung mit QQ vs AA erwischte fehlte ein weiterer großer Name für's den finalen Showdown. Diese Spieler dürfen nun auf Titel, Geld und Ruhm hoffen:

J.C. Moussa — 1,360,000
Gevork Kasabyan — 2,000,000
Tri Huyhn — 2,565,000
Raymond Dolan — 3,300,000
Michael Kamran — 680,000
Andras Koroknai — 4,995,000