Die Geldränge sind erreicht! Den dritten Tag des Events begannen 186 Spieler und am Ende des Tages tüteten noch 72 Überlebende Chips ein.

An diesem Tag lief es für Mark Newhouse nach Wunsch. Er spielte sich in Führung und darf sich Hoffnungen auf einen zweiten WPT-Titel machen. Aber das Verfolgerfeld war dicht auf den Fersen, diverse Spieler knackten die 400k-Chip-Grenze.

Mit Vanessa Rousso, Erica Schoenberg, Hoyt Corkins, Daniel Negreanu, Annie Duke, Carlos Mortensen, Johnny Chan und Prahlad Friedmann lauerten viele erfahrene Profis auf ihre Chance. Es gab am Ende von Tag 3 also durchaus die Chance auf einen prominent-attraktiv besetzten Finaltisch.

Auf der Strecke blieben u.a. Howard Lederer, Jennifer Tilly, Barry Greenstein und Paul Wasicka. Den Schlusspunkt des Tages setzte der BubbleBoy Thomas Fuller. Er schied mit leeren Händen mit AKs vs AA auf dem undankbaren 73. Platz aus.

Den vierten Tag sollten dann nur 22 Spieler überstehen. Darunter u.a. Annie Duke, Johnny Chan, Mark Newhouse und der neue Chipleader Carlos Mortensen. Nachdem Schoenberg und Rousso die Stacks verloren ist natürlich auch einiges „für’s Auge“ entfallen ^^. Hier das verbleibende Teilnehmerfeld im Überblick:

Carlos Mortensen – 1,669,000

Mark Newhouse – 1,308,000

Raymond Dolan – 1,229,000

Masa Kagawa – 1,129,000

Andras Koroknai – 1,002,000  
Tri Huynh – 942,000  
Dan Martin – 684,000 3 8 
Jean-Claude Moussa – 672,000
Steve Sung – 671,000 
Jim Casement – 609,000 
Tim Begley Freehold – 603,000
Gevork Kasabyan – 594,000 
Jamie Brown – 552,000 
Mari Lou Morelli – 456,000 
Dylan Linde – 447,000 
Bob Kairnes – 421,000  
Johnny Chan – 406,000 
Danny Fuhs  379,000 
Michael Kamran – 327,000 
Connor Allisen – 324,000  
Annie Duke – 241,000 
John Cautela – 219,000