Lukas Berglund setzte sich gegen 215 Kontrahenten durch und ist mit 18 Jahren der jüngste WPT-Sieger.

Als Viertplatzierter begann der der Spieler aus Schweden den Finaltisch und kassierte sämtliche Chips der Gegner um am Ende Titel und Preisscheck in Höhe von 206,000 Euro zu empfangen.

Als letzten Gegner musste Berglund den Franzosen Matteoli um seine Chips bringen. Dieses Unterfangen dauerte lediglich 15 Minuten in denen es ganze drei Flops zu sehen gab.

Hier das Resultat inkl. Preisgeld:

1. Lukas Berglund €260,000
2. Romain Matteoli €118,000
3. Frederic Bussot €64,000
4. Jorge Duffour €47,000
5. Guillem Usero €40,000
6. Alexander Sidorin €33,500
7. Artur Koren €27,000
8. Markus Ristola €20,200