Zum ersten Mal in der aktuellen Saison wird der Turniersieger nicht im Millionärsclub landen. Mit einem Minusrekord von nur 259 registrierten Spielern (-25% im Vergleich zum Vorjahr) wird das Preisgeld für den Sieger bei „nur“ $731,000 liegen.

Das Event im Foxwoods hatte in der Vergangenheit negative Kritiken bekommen (Regelauslegungen, übersprungene Blindlevel) und dies schlägt sich scheinbar nun in der Spielerzahl nieder. Weniger kritische Stimmen führen auch die geografische Lage und den vollen Pokerkalender als Gründe für den Minustrend in's Feld. Aber wenn Sharks wie Daniel Negreanu das Event boykottieren, wird das Feld fischiger und einige Pro's wittern wiederum die Chance auf einen Titelgewinn. Barry Greenstein, Jonathan Little, Kathy Liebert, Mike Matusow, Gavin Smith und Mark Seif nahmen z.B. die Anreise auf sich.

Am ersten Tag erwischte es u.a. Bertrand Grospellier, Nam Le, Carlos Mortensen und den Vorjahressieger Erik Seidel. 165 Spieler qualifizierten sich letztlich für die nächste Runde.

59 Spieler sollten es durch den Tag 2 schaffen und sich den Geldrängen nähern (TOP 30 ITM). Für Barry Greenstein, Jonathan Little, Hoyt Corkins, Mike Matusow und David Williams lief das Event bis zu diesem Zeitpunkt gut … die Pro's konnten weiter auf einen WPT-Titel hoffen.

Am dritten Tag ging es dann um die Wurst/das Geld und die Geldränge wurden erreicht. Während es bspw. Jonathan Little und Mike Matusow nicht in's Geld schafften, hatte Barry Greenstein einen guten Lauf und konnte sich in's Spitzenfeld spielen. Mit David Williams blieb noch ein weiterer bekannter Pro im Rennen.

Der vierte Spieltag war -durch das kleine Teilnehmerfeld- schon kurz und für David Williams und Barry Greenstein noch kürzer. Beide Pro's scheiterten beim Versuch den Finaltisch zu erreichen. Den fünften Turniertag erreichten folgende Spieler:

  1. Lenny Cortellino — 1,520,000
  2. Lee Markholt — 1,314,000
  3. Amnon Filippi — 1,248,000
  4. Vadim Trincher — 1,180,000
  5. Alex Perelberg — 813,000
  6. William Botchis — 598,000
  7. Allen Kessler  — 394,000
  8. Matthew Casterella — 360,000
  9. Anthony Gargano — 324,000
  10. Joe Raposa — 134,000

In der nächsten Runde wird bis zum TV-Table runtergespielt.