Erik Seidel (Bild) hat in diesem Jahr definitiv einen Super-Lauf. Auch wenn es nicht zum Titel reichte, ist der zweite Platz in diesem Event beeindruckend und seine Jahresgewinne summieren sich weiter.seidel

Der Sieg ging diesmal an Mike Scarborough der hauptsächlich an den Pokertischen in Cincinnati seinen Lebensunterhalt erspielt. Mit William Reynolds, Tom Marchese und Ali Eslami im Finale war die Konkurrenz am letzten Tisch ausgesprochen hart.

Insgesamt registrierten sich lediglich 97 Spieler für das $10k Turnier – im letzten Jahr konnten die Organisatoren noch 143 Spieler für das Turnier begeistern. Nachdem auch die NAPT in Mohegan Sun in Sachen Teilnehmerzahl verlor, sollten die Veranstalter trotz Wettbewerb über einen besser abgestimmten Turnierplan nachdenken. Hier das Endergebnis inkl. erspieltem Preisgeld:

1. Mike Scarborough $273,664

2. Erik Seidel $155,103

3. William Reynolds $110,788

4. Tom Marchese $77,551

5. Andy Whetstone $62,041

6. Ali Eslami $50,962