Im Windschatten des Endspurts am Finaltable der WSOP fand die WPT Foxwoods statt. Cornel Cimpan konnte seinen zweiten WPT-Titel gewinnen und erhielt $910,058 Siegprämie.

Im Heads-Up schlug Cimpan sich über Stunden wacker gegen Soheil Shamseddin. Shamseddin war zeitweise Chipleader des Turniers und spielte einen guten Finaltisch. Dieser darf sich als Zweiter im Turnier über $463,332 freuen.

Insgesamt hatten 353 Spieler die Startgebühr von $10k entrichtet und das Glück auf die Probe gestellt. Unter den Spielern waren u.a. Kathy Liebert, Jason Mercier, Eric Baldwin und Nenad Medic.

Für alle Pro’s reichte es nicht, einige blieben aber bereits in der Startphase des Turnieres auf der Strecke: Men Nguyen, David Williams, Carlos Mortensen und Yevgeniy Timoshenko schafften es nicht durch den ersten Tag.