Bis zum achten Blindlevel durften sich die Spieler im Bellagio für das $10k Event registrieren. Insgesamt sind 335 Spieler angetreten und somit landeten $3.249.500 im Preispool. Das Geld wird auch die ersten 50 Plätze ausgezahlt. Der Turniersieger wird einen Scheck in Höhe von $831.500 einlösen dürfen.

Natürlich waren diverse prominente London-Heimkehrer mit dabei. Z.B. Daniel Negreanu, Barry Greenstein, Sorel Mizzi, Erica Schoenberg, Scott Clements, John Juanda Men Nguyen, Arnaud Mattern, Thomas Marchese, Kara Scott, David Williams, Scotty Nguyen und Annette Obrestad.

Während die meisten Spieler im Lauf der Blindlevel auf der Strecke blieben, konnte sich Annette Obrestad (Foto) bisher gut durchsetzen. obre

Am dritten Tag waren nur noch 99 Spieler an den Tischen und die Geldränge wurden erreicht. Neben der Norwegerin hofften auch Steve O’Dwyer (als Chipleader), Matt Affleck, Jeff Madsen und Andreas Hoivold auf den Finaltable.

In der vierten Runde traten noch 41 Spieler und Obrestad spielte sich an die Spitze. Sie erreichte mit dem Chipstack die 2-Millionen-Grenze. Mit 200k Abstand ist Andrew Frankenberger der direkte Verfolger. Nur noch 13 Spieler sind noch im Rennen. Jeff Madsen liegt zur Zeit mit 1,2 Millionen Chips auf dem sechsten Platz – die Chancen auf einen interessanten TV-Final-Table stehen also ganz gut.