Zu Beginn des 4. Tages fanden sich noch 55 Spieler ein, darunter Allen Cunningham, Tuan Le, Jonathan Little, Barry Greenstein, David Oppenheim, Andy Bloch und David Benyamine die alle ein gemeinsame Schicksal teilten: Sie schieden aus!

Mit nur noch 18 Spielern an den Tischen wurde die Turnierrunde beendet und Chino Rheem, Clonie Gowen, Hoyt Corkins und Mike -the mouth- Matusow durften sich noch Hoffnung auf den Finaltable bzw. den Titel machen.

Am fünften Spieltag legte das hochklassige Teilnehmerfeld ein hohes Tempo vor. Aggressivität war wohl das Gebot der Stunde. Auf der Strecke blieben u.a. Clonie Gowen (10. Platz – $86,470 Preisgeld) und Mike Matusow (9. Platz – $100,880 Preisgeld). Bubbleboy für den TV-Finaltisch wurde dann Joe McGowan der sich mit $165,735 für den siebten Platz trösten darf.

Hier der Finaltische inklusive Chipstand:

Seat 1: Chino Rheem — 4,240,000
Seat 2: Amnon Filippi — 2,750,000
Seat 3: Hoyt Corkins — 2,295,000
Seat 4: Steve Sung — 5,885,000
Seat 5: Justin Young — 2,410,000
Seat 6: Evan McNiff — 4,805,000

quelle: cardplayer.com