…die glücklichen Spieler die die letzte Runde überstanden – ja, so ist das 🙂

David Williams ist leider nicht dabei. Der Titelverteidiger ging bereits shortstacked an den Start und hatte nicht das nötige Glück für den großen Wurf. Mit JJ bekam er zwei Caller und wurde geflusht.Mit Sam El Sayed schied auch der lange Zeit führende Spieler des Events aus. Der hyperaggressiv agierende Libanese spielte seinen Stack zwar schwindelerregend hoch, stürzte aber auch schnell ab und beendete das Turnier auf dem achten Platz.

Während sich Scott Seiver und Galen Hall in positiver Hinsicht vom Feld absetzen konnten, setzten sich Daniel Alaei und Shannon Shorr negativ ab  – sie verschwanden wie zuvor Williams in den Zuschauerrängen.

Nach neun Stunden Spielzeit und neun Eliminierungen standen dann die u.a. Finalisten fest:

Galen Hall — 5,095,000 (84 BBs)
Justin Young — 1,750,000 (29 BBs)
Tony Gargano — 3,550,000 (59 BBs)
Roger Teska — 3,600,000 (60 BBs)
Scott Seiver — 5,075,000 (84 BBs)
Freddy Bonyadi — 2,470,000 (41 BBs)