Nach tagelangem Spiel stand der Finaltable des Events fest und sah so aus:

Seat 1: Vivek Rajkumar — 6,480,000
Seat 2: Dan Heimiller — 3,360,000
Seat 3: Andrew Knee — 1,475,000
Seat 4: Mark Seif — 4,665,000
Seat 5: Jason Strochak — 1,650,000
Seat 6: Sang Kim — 3,085,000

Mit Mark Seif hatte der Chipleader einen erfahrenen Gegner am Tisch der sich gern einen WPT-Titel auf die Fahne geschrieben hätte. Seif musste sich aber mit dem 5. Platz und einem Preisgeld von $287,500 zufrieden geben.

In's Headsup schaffte es  Sang Kim der sich schon über $750,000 Preisgeld freuen dürfte. Der Titelgewinner wird natürlich im Club der WPT-Millionäre begrüßt (Preisgeld: $1,424,500)

Dies war übrigens das kürzeste Finale in der WPT-Geschichte. Rajkumar benötigte nur 48 Hände um sämtliche Chips vor sich zu stapeln.