barcelonaAm ersten Starttag registrierten sich 94 Spieler und damit erfüllten sich die Erwartungen der Organisatoren in keinster Weise. Knapp vor der WSOP werden sich die erfahrenen Turnierspieler vermutlich noch einmal ausruhen und viele Rookies investieren die hart erspielte Bankroll vermutlich eher in eine Bracelet-Chance. Während man gerne mehr Spieler begrüßt hätte, freute man sich jedoch über das Fehlen von Ali Tekintamgac. Der mutmaßliche Betrüger ist nicht zur Titelverteidigung angetreten.

Unter den Spielern die €3,500 Euro Buy-In zahlten, waren u.a. Juha Helppi und Sam El Sayed zu finden. Den besten Start legte Koren Artur hin, der mit 122k Chips das Feld zurzeit anführt. Immerhin 54 Spieler schafften es in den zweiten Tag.

Am Tag 1b wird mit einem größeren Zuspruch gerechnet, drücken wir den Veranstaltern mal die Daumen ^^