hollandcasinoFür das Main-Event im Holland Casino sammelten die Veranstalter an den beiden Starttagen insgesamt 298 Buy-Ins plus 45 Re-Entries ein. Da auch am zweiten Tag noch Wiedereinkäufe möglich waren, wuchs der Preispool weiter an. Am Ende hatten weitere 17 Spieler für je 3.300 Euro neue Stacks bestellt und die Organisatoren durften ein Preisgeld von insgesamt €1.091,170 Euro in Aussicht stellen.

Im Feld waren natürlich auch bekannte Namen wie Noah Boeken, Steve O’Dwyer und Sorel Mizzi zu entdecken. Den besten Start hatte jedoch der Italiener Giacomo Fundaro der als Chipleader in den Tag 2 starten durfte. Die zweite Runde konnte Fundara zwar seine Führung nicht verteidigen, war aber weiter mit großem Stack ausgestattet und damit gute Aussichten die 45 bezahlten Plätze zu erreichen.

Während unter anderem Yevgeny Timoshenko und Dominik Nitsche die Stacks verloren, blieben O’Dwyer und Mizzi im Rennen. Für den dritten Tag haben nur noch 65 Spieler Chips in der Tüte.Watch Full Movie Online Streaming Online and Download