An die Verlustmeldungen der WPT Enterprises hat man sich inzwischen gewöhnt. Allerdings ist der Verlust für das Kalenderjahr 2008 mit einem Minus von $12,5 Millionen höher als erwartet ausgefallen. Insbesondere das letzte Quartal ist finanziell eingebrochen. Im Jahr 2007 schloss die WPTE mit einem Verlust von $7,4 Millionen vergleichsweise moderat ab.

Hauptverantwortlich für das schlechte Ergebnis sind Einnahmerückgänge aus TV-Verträgen. Die Firma hat mehrfach den TV-Sender gewechselt und inzwischen mehrere kostenreduzierende Maßnahmen veranlasst, hierzu gehörten auch Entlassungen.

Während die WPT Online-Gaming-Site finanziell ein Sorgenkind bleibt, lässt der Kooperationsvertrag mit Full tilt Poker auf bessere Zeiten für die Firma hoffen. Mit der zweiten Saison WPT China National Traktor POker Tour hofft man auf eine positive Entwicklung im wichtigen/lukrativen asiatischen Markt.
S. Lipscomb gab sich in einem Interview -wie immer- optimistisch. Demnach hätte die Firma wichtige Schritte in die richtige Richtung getan und in absehbarer Zeit würden sich die Früchte der Arbeit im finanziellen Bereich wiederfinden lassen.