Insgesamt registrierten sich 535 Spieler für das Event und auf die ersten 100 Plätze werden $13,216,250 Preisgeld verteilt. Der Turniersieger wird sich über $3,389,140 freuen dürfen. Sogar der Zweitplatzierte ist mit $1,714,800 im Kreis der Pokermillionäre aufgenommen.
 
Im Teilnehmerfeld sind natürlich wie immer schwere Kaliber wie Andy Black und Barry Greenstein zu finden. Die Pro's freuen sich über die großen Startstacks (50,000) und die 90minütigen Blindlevel. Die Turnierstruktur kommt dem Small-Ball-Stil der meisten Profis entgegen und reduziert den Glücksfaktor deutlich.
 
Im Bellagio wird es in den nächsten Tagen also noch eine Menge hochklassiger Pokeraction geben.
 
quelle: cardplayer.com