Das WPT-Main-Event startet zwar erst am 23. Februar, aber die große Resonanz macht diverse kleinere Events im Vorfeld möglich. Das erste Turnier ist ein §300 buy-in NL-Hold'em Turnier. Im letzten Jahr sorgten 1,220 Spieler für einen Preispool von $355,020. Der Sieger (Raymond Voskanian) erhielt hiervon $114,000. 
 
In den nächsten Wochen gibt es 30 Events mit folgenden Varianten NL-Hold'em, Limit Hold'em, Omaha eight-or-better, seven-card stud, ein Ladies-Event und ein Shootout-Turnier. Nach dem Main-Event (im letzten Jahr mit 791 Spielern um $7,6 Millionen Preisgeld) gibt es noch ein Einladungsturnier in dem dann ausschließlich Prominente um die Chips raufen. 
 
Insgesamt rechnet man mit 13,400 Teilnehmern und einem Gesamtpreisgeld von ca. $17 Millionen. 
 
quelle: pokernews.com / cardplayer.com