In typischer Online-Manier spielte Saul den Final-Table anfangs zu schnell/loose/aggressiv. Als Chipleader konnte er sich allerdings einige Fehler leisten und am Ende hatte Kevin gegen Mike Matusow im Headsup einen deutlichen Vorsprung. Matusow's Versuch mit einem Flushdraw zu doppeln schlug fehl und damit geht das Preisgeld in Höhe von $1,342,320 an den jungen Online-Spieler. 
 
saul 
 
Matusow erhält für den zweiten Platz immerhin $671,320. 
 
quelle: cardplayer.com