Nach einem 12 stündigen Final-Table gewinnt Seidel seinen ersten WPT-Titel. Seidel startete mit einem großen Chipstack und konnte taktisch geschicktes "Small-Ball-Poker" spielen. Seine Konzentration ließ über die gesamten 229 Hände des Tages nicht nach und er gewann das Event sicherlich verdient.
 
seidel

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nach der längsten 3-Handed-Phase in der Geschichte der WPT (6 Stunden!) endete das Heads-Up bereits mit der ersten Hand. Robert Richardson musste sich mit 97 gegen Seidels AJ geschlagen geben. Hier das Endergebnis inklusive Preisgeldsumme:
 

1. Erik Seidel – $992,890

2. Robert Richardson – $558,792

3. Andrew Barta – $281,011

4. Frank Cieri – $200,261

5. Adam Katz – $151,811

6. Ted Forrest – $103,360

quelle: pokerlistings.com / cardplayer.com