Shuffle Tech plant die Markteinführung für 2008 und der Preis für das Gerät soll $480 betragen. Hiro Toyama wurde von Freunden gebeten einen Tisch mit integriertem Mischgerät zu bauen. Er machte er sich gleich an die Arbeit und stellte fest, dass der Preis für ein Mischgerät $16,000 betragen sollte. Da beschloss er ein kostengünstigeres Gerät zu konzipieren. 
 
Nach 2 Jahren Entwicklungsarbeit ist für den ambitionierten Spieler schon bald ein ansprechendes Gerät erhältlich. Ab Ende Januar 2008 stehen die ersten 500 Geräte zum Verkauf. In erster Linie wird das Produkt online verkauft (www.shuffletech.com). Die Massenfertigung der Geräte wird ab März 2008 beginnen und zeitgleich sucht man nach weiteren Vertriebswegen. 
 
shuffletech 
 
Ein Prototyp konnte vom Cardplayer-Magazine bereits getestet werden. Das Gerät war im Betrieb noch zu laut – hieran wird aber schon gearbeitet. Der Kartenmischer läuft sowohl im Netz- als auch Batteriebetrieb und benötigt 35 Sekunden für´s mischen (Casino's Dealer Combination). Für ein aufwendigeres Mischverfahren steht noch eine weitere Methode zur Verfügung – diese benötigt aktuell noch 60 Sekunden. Toyama arbeitet aber noch mit Hochdruck an der Geschwindigkeit. Diese Werte sind deshalb nicht verbindlich. 
 
Für den „Shuffler“ ist weiteres Zubehör geplant. U.a. soll für weitere $100 Dollar eine Montage in Standardpokertische möglich sein, so Rick Schultz (Geschäftsführer von ShuffleTech). 
 
quelle: cardplayer.com