Nach den USA und der Türkei ist nun Israel betroffen. Neteller wird keine Transaktionen zu/von Online-Casinos für die israelischen Kunden durchführen.

In einer Pressemitteilung weist Neteller darauf hin, dass die aktuellen Entwicklungen in der Gesetzgebung und deren Auslegung keine weiteren Dienstleistungen zulassen.

Im Juni hatte ein Gericht in Tel Aviv die Illegalität der Online-Casinos bestätigt und dies auch auf die ausländischen Casinos bezogen.

Die Kunden können die Neteller-Konten weiterhin nutzen. Lediglich die Überweisungen im Zusammenhang mit Casinos sind betroffen. Eingefrorene Gelder sind also nicht zu befürchten.

Weitere Einschränkungen/Länder stehen zur Zeit nicht zur Diskussion, so Neteller.

quelle: pokernews.com