Poker verliert in Russland den Sonderstatus als Sportspiel.

Der Minister Vitaly Mutko unterzeichnete eine Anordnung und die Folge ist, dass seit dem 01. Juli in ganz Russland das Pokerspiel gesetzeswidrig ist. Die Pokerclubs und Casinos werden schließen und die EPT wird ausfallen müssen.

Pokern ist in Russland extrem beliebt und mit Alex Kravchenko, Ivan Demidov und Vitaly Lunkin sind in den letzen Jahren starke Spieler im Profibereich auffällig geworden. Egal welche Geplänkel zu dieser wirren Entscheidung führten, verständlicher wird es nicht. Hoffentlich setzen die USA mit Aufhebung der UIEGA bald ein positives Zeichen für den PokerSPORT!