WSOP.com ist nach Ultimate Poker der zweite legale Online-Pokeranbieter auf dem US-Markt. Die Seite hat am 19. September in Nevada den Spielbetrieb aufgenommen.

Während Ultimate Poker ganz nach alter Schule ein Team von Profis als Werbeträger rekrutiert(e), geht WSOP einen anderen Weg. Die Verantwortlichen von Caesars Interactive Entertainment wollen vollständig auf Sponsorenverträge mit Spielern verzichten. Die WSOP hat lt. Mitteilung auch bei den Live-Events keine Verträge mit Spielern abgeschlossen, dieses Konzept wird auch für die Online-Plattform gelten. Hierdurch ist nach Meinung der Verantwortlichen die Unabhängigkeit sichergestellt und alle Spieler können maximales Vertrauen in die Integrität des Anbieters setzen.

Der Client der Software stammt aus dem Haus 888Poker und es gibt neben der Windows-Version auch eine Mac-Variante … das Angebot wächst, gute Sache!