Das Pokernetzwerk hat angekündigt zum Ende des Monats alle US-Kunden zu blocken. Zu diesem Netz gehören u.a. Doyles Room, BetUS und Golden Palace. Dieses Vorgehen war bereits im November 2006 im Zusammenhang mit der Zusammenlegung Tribeca/Playtech vereinbart. Eine Überraschung ist es also nicht. 
 
Doyles Room entwickelt seitdem auf Hochtouren eine eigene Software. Es bleibt abzuwarten, ob die Software bis Ende des Monats tatsächlich fertig wird. 
 
quelle: bluffmagazine.com