Kaum will man auf ein Gerücht eine Wette platzieren folgt die offizielle Bestätigung.  Durrr und Blom kehren an die alten High-Stakes-Tische zurück und bilden mit Gus Hansen das „Team Professionals“.

Dwan war vor dem Black Friday der letzte Neuzugang im alten „Full-Tilt-Team“. Ähnlich wie Gus Hansen hat auch er in Krisenzeiten eine weisse Weste behalten. Durch die Spielweise und seinen (zumeist unvollendeten) Challenges sorgte er für einen großen Hype. Damit ist er als Aushängeschild beim Relaunch der Seite ganz sicher eine gute Wahl.

Gleiches gilt für Viktor Blom. Der Skandinavier schrieb mit seinen Achterbahnfahrten auf Full-Tilt ein Stück Pokergeschichte. Obwohl er der Tilt-Seite „damals“ im Groll den Rücken kehrte, folgt die Rückkehr ohne bitteren Beigeschmack. Immerhin weht trotz altem Namen und Software in Sachen Eigentümer und Verantwortlichkeiten ein gänzlich neuer Wind. Dementsprechend positiv ist natürlich das Statement der Spieler. Beide freuen sich auf die Rückkehr in die alte High-Stakes-Heimat und prophezeien der Seite eine glänzende Zukunft.

Während Dwan lt. HighStakesDB auf Full-Tilt einen Gewinn in Höhe von $2,4 Millionen erspielte, ist Viktor Blom dort mit ca. $2,6 Millionen im Minus. In drei Wochen können die Zocker die Statistik fortführen.

Die Marketing-Strategen haben ihre Hausaufgaben gemacht. Mit Hansen, Dwan und Blom kehren drei der bekanntesten Online-Pro's an die Full-Tilt-Tische zurück. Railbirds dürfen schonmal Knabberzeug horten. Die Action dürfte -auch Dank der „Full Tilt Poker Professionals“ direkt von 0 auf 100 durchstarten. Wo kann man darauf wetten?