Das Full Tilt Team hat Zuwachs bekommen. Durrrr ist nicht nur der neueste Zugang sondern auch das jüngste Mitglied im Pro-Team.

Der 23jährige spielt seit langer Zeit an den High-Stakes-Tischen von Full Tilt. Der Vertrag war nur eine Frage der Zeit, seine Spielpartner Gus Hansen, Patrik Antonius und Phil Ivey sind bereits mit der Seite verbandelt. Seit der Durrr-Challenge hat der junge Pro sogar eigene Tische in der Lobby. Bis auf einen Avatar ist also nicht mehr viel anzupassen.

Howard Lederer wies nochmal daraufhin, dass es sich Full Tilt mit der Auswahl der geeigneten Spieler nicht leicht mache. Aber Tom Dwan hätte über eine lngere Zeit sein Können und die Liebe zum Spiel bewiesen. Mit diesem Enthusiasmus wird er, nach Meinung Lederers, noch viele Jahre den High-Stakes-Bereich mitgestalten. Daran werden nur wenige Zweifel haben. Auch wenn es in 2009 mit Minus $1,8 Millionen eher schlecht läuft, müsste vom Gewinn aus 2008 ($5,4 Millionen) noch einiges in der Bankroll stecken.

Dwan dominierte die letzte Staffel von High-Stakes Poker und mit der Durrr-Challenge hat er für einen ungeahnten Hype in der Pokercommunity gesorgt. Dem Pokeranbieter darf man also zum Neuzugang gratulieren.

Neben den üblichen Sponsorenverpflichtungen wird Durrr auch einen eigenen Blog bei Full Tilt pflegen und seine Erfahrungen in die Full Tilt Poker Academy einbringen.